Bayernholz – Holzvermarktung Bayern GmbH gegründet

Die sieben Forstwirtschaftlichen Vereinigungen in Bayern sowie der Bayerische Waldbesitzerverband, der Bayerische Bauernverband und der Verband der Bayerischen Grundbesitzer haben gemeinsam die Firma Bayernholz – Holzvermarktung Bayern GmbH gegründet.

Diese Gesellschaft ist eine konstruktive Antwort auf die großen Veränderungen, die sich derzeit auf dem Holzsektor ergeben. Die Gesellschafter streben mit der Firma eine verstärkte Kooperation und Koordination des Privat- und Körperschaftswaldes in Bayern an, um noch mehr Professionalität in der Vermarktung zu erreichen.

Der Berufsstand stärkt mit dieser Firma die Schlüsselposition der Forstzusammenschlüsse in Bayern. Zur Stärkung der Struktur der bayerischen Forstwirtschaft wird das Unternehmen weitere Schwerpunkte setzen; z.B. bei der Erstellung gemeinsamer Regeln für die Holzvermarktung, bei der Beratung und Unterstützung der Waldbesitzer im Bereich der Dienstleistungen. Besonderes Augenmerk erhält künftig der Bereich Energieholz.

Die Mobilisierung des Rundholzes, insbesondere im kleineren Privat- und Kommunalwald, ist das Gebot der Stunde. Bayernholz setzt sich zum Ziel, dazu beizutragen, dass alle Sägewerke das von ihnen benötigte Rundholz erhalten und dabei die Liefersicherheit gewährleistet ist.

Zu Geschäftsführern von Bayernholz – Holzvermarktung Bayern GmbH sind Josef Mack (1. Vorsitzender Forstwirtschaftlichen Vereinigung Schwaben) und Hans Baur (Geschäftsführer des Bayerischen Waldbesitzerverbandes) bestellt.  

 zurück    nach oben  als Startseite festlegen   drucken